Aktuelle Termine

Von wegen Hausmütterchen: Starke Frauen am Albtrauf

Wussten Sie eigentlich, dass das Bild der Hausfrau im 18. Jahrhundert "erfunden" wurde? Entstanden als Idee des Bürgertums, eine Teilung von unterschiedlichen Arbeitstätigkeiten zwischen den Geschlechtern vorzunehmen. Die Mehrheit der Frauen arbeitete mit ihren Männern Seite an Seite in der Landwirtschaft. Und das in aller Regel sogar gleichberechtigt. Erst in den 1960er Jahren wurde das vom Bürgertum idealisierte Frauenbild zum klassenübergreifenden Modell.

 

Wer mehr über die Geschichte der Frauen im 18. und 19. Jahrhundert erfahren will, hat die Möglichkeit an einer meiner Führungen teilzunehmen. Unter dem Titel "Von wegen Hausmütterchen" wird hier mit dem ein oder anderen Klischee aufgeräumt. Auch Männer sind willkommen. Die Anmeldung erfolgt über das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb. Details finden Sie hier:

Schutzweste statt Schreibtisch: Wie Journalisten im Ausland arbeiten

Sie wollten schon immer mal wissen, wie Jouranlisten im Ausland arbeiten? Am 23.05.2019 haben sie Chance mehr darüber zu erfahren. Wer sich insbesondere dafür interessiert, mit welchen Herausforderungen die Arbeit in Krisengebieten einhergeht, kann bei meinem Bildvortrag im Rahmen der Aichwalder Gespräche viel Neues erfahren. Weitere Infos, Vorverkauf und Anmeldung unter dem Veranstaltungstermin "Do., 23.05.2019" auf folgender Website:

 

https://www.aichwald.de/start/freizeit+_+kultur/kulturbeirat.html

 

Ein Euro für Afghanistan

"Frauen in Afghanistan" lautet der Titel von Daniela Haußmann's aktuellem Buch. Pro verkauftem Exemplar fließt ein Euro in ein Hilfsprojekt vor Ort.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Daniela Haußmann Pressedienst & Verlag Frickenhausen